Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Der Ebnisee -
Perle des Schwäbischen Waldes

Der Ebnisee-Verein e. V.

Bei dem am 25.Februar 1951 ins Leben gerufenen Ebnisee-Verein e. V. hatten die Gründungsväter rein praktische Beweggründe:

Es sollte der vom Landessportbund begonnene Ausbau zu einem Badesee fortgeführt werden. Das Projekt mit seinen entstandenen Verbindlichkeiten und Schwierigkeiten erforderten ein kooperatives Vorgehen und führte die Interessen der Gemeinden, Vereine und Verbände zusammen.

Die damaligen Gründungsmitglieder setzten sich wie folgt zusammen:

  • Kreisverband Waiblingen
  • Stadt Welzheim
  • Gemeinde Kaisersbach
  • Landessportbund, vertreten durch den Sportkreis Waiblingen
  • Sportverein Ebnis
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Deutsche Lebensrettungsgesellschaft
  • Welzheimer Waldverein
  • Einzelpersonen

Nach wie vor engagieren sich nicht nur Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus dem Rems-Murr-Kreise und darüber hinaus als aktive Mitglieder des Ebniseeverein, sondern auch viele Menschen, die als Freunde und Förderer den Erhalt des liebenswerten Ebnisees und seiner Natur als eine lohnende Aufgabe sehen. So konnten mit Hilfe ihres Engagements viele Projekte im Sinne eines „Ebnisees für Alle“ umgesetzt werden.

Seit 1985 ist Polizeipräsident a. D. Konrad Jelden, damals Erster Landesbeamte beim Landratsamt Waiblingen, Vorsitzender des Vereins. Derzeit hat der Verein 75 Mitglieder.